Tanja Klein Blog

 


Tanja Klein Blog
  Startseite
    Haus & Garten
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/tanjaklein

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein Holzbalkon als kleine heimische Wohlfühloase

Die Website leeb.at hat wirklich sehr schöne und elegante Holzbalkone im Angebot, weshalb sie uns auch auf Anhieb so sehr gefiel. Auch die Auswahl auf der Seite war unglaublich groß, wodurch wir einen optimalen Balkon finden konnten, welcher ideal zu unseren Vorlieben passt und außerdem von der Größe sich eignete. Zunächst überlegten wir noch, ob vielleicht auch ein Alubalkon in Frage kommen würde, jedoch war uns ein Balkon aus Holz wesentlich lieber, da dieser besser wirkte und eine harmonischer Stimmung besaß. Am besten passte ein Anbaubalkon an unser Haus, da diese hierfür die ideale Konstruktion besaß. Wir entschieden uns dafür, den Anbaubalkon auf der ersten Etage zu erstellen und diesen mit praktischen Stützen aus massivem Holz zu stabilisieren. Leeb.at hat sehr viele Harmonie-Holzbalkone im Angebot, unter welchen wir uns unseren Balkon auswählten. Der Holzbalkon, welcher sich heute an unserem Haus befindet, ist das Modell Wildspitze. Für dessen Konstruktion musste jedoch erst die Hausseite, auf welcher der Balkon befestigt werden sollte, vermessen werden. Für die Vermessung hatten wie gleich den Kundenservice von leeb.at genutzt, welcher sehr professionell und seriös die Hausseite vermaß und Zeichnungen des zukünftigen Balkons anfertigte. Da ich selbst handwerklich keine sonderliche Begabung besitze und nicht weiß, wie man einen Balkon baut, hatten wir eine Firma, welche Spezialist für den Balkonbau und anderes ist, engagiert. Nach nur kurzer Bauphase konnten wie so etliche harmonische Stunden auf unseren Holzbalkon von leeb.at verbringen und mein Stress-Problem wurde auf jeden Fall minimiert.
21.11.12 17:52


Werbung


Eine eigene Wohlfühloase für mich und meine Familie

Kerstin und ich überlegten, wie ich meinen Stress von der Arbeit ein wenig entfliehen und nach der Arbeit wenigstens ein bisschen entspannen konnte. Sie und ich kamen zu dem Entschluss, dass ich die Wochenend-Arbeit wenigstens alle zwei Wochen einstellen werde, auch wenn ich dadurch weniger verdiene, und dass wir in unserem Haus eine kleine Wohlfühloase einrichten, damit wir zusammen als Familie mehr entspannen können und ich meinem Arbeitsstress wenigstens zeitweise entfliehen und den Kopf abschalten kann. Was würde sich jedoch für eine Wohlfühl-Oase für meine Familie und mich am besten eignen? Ich suchte im Internet nach Ideen, was es denn für unterschiedliche Wohlfühloasen im eigenen Heim gibt und welche am besten umgesetzt werden können. Gerade ein Balkon, auf welchen wir eine kleine Sitzecke einrichten und Liegestühle zum Entspannen stellen könnten, wurde als Wohlfühloase in unserem Haus bestens passen. Da waren Kerstin und ich der gleichen Ansicht. Als ich dann auf die Online Seite leeb.at stieß, waren wie uns vollkommen sich: Es musste ein edler Holzbalkon werden, welchen man ideal als Entspannungsort verwenden konnte und der zudem eine sehr attraktive Wirkung hatte.
18.11.12 18:13


Der Arbeitsstress wird zu viel...

Da ich beruflich sehr ausgelastet bin und jeden Werktag und auch häufig am Wochenende im Büro arbeiten muss, bin ich ein sehr gestresster Mensch, welcher sich jederzeit nach Erholung sehnt. Auch meine Familie ist nicht begeistert, wenn ich erst spät am Abend nach Hause komme und meinen Stress an ihnen auslasse und gegenüber meiner Frau und meinen zwei Kindern genervt bin. Dann streite ich auch häufig mit meiner Frau Kerstin, welche mir ständig sagt, dass ich meine Arbeitsstelle in meiner Firma aufgeben soll, da diese nicht gut für mich ist und ich jederzeit gestresst und genervt von der Arbeit komme und das auch ihr und den Kindern Stress verursacht. Auch habe ich weniger Zeit für meine Familie, weshalb die Spaziergänge am Wochenende oder das gemütliche Wochenend-Frühstück ausfallen, was meiner Familie sehr missfällt. Meine Frau hat Angst um mich, da sie schon von vielen berufstätigen Menschen gehört hat, die an Burn-Out erkrankt sind, da sie zu viel gearbeitet haben und immer einem erhöhten Stress ausgesetzt waren. Wenn Kerstin mit diesen Argumenten vor mir tritt, beruhige ich sie jedes Mal, dass ich doch an den vielen Stress gewöhnt sei und ich ein sehr starker und leistungsfähiger Mensch bin, welcher den Stress leicht verträgt. Jedoch wurde der Stress auf Dauer auch für mich unerträglich, da ich nie Zeit hatte, mich richtig zu entspannen. Doch wie sollte ich das ändern, werdet Ihr euch fragen.
15.11.12 14:06





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung